Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heizungspumpen-Kampagne (Frist verlängert bis zum 30.September 2020)

In vielen kirchlichen Liegenschaften gibt es alte bis sehr alte Heizungspumpen. Hier liegt ein gro­ßes Einsparpotenzial. Die Kampagne „Älteste Heizungspumpe“ soll Kirchengemeinden dafür sensibilisieren. Jede Kirchengemeinden kann und das Alter der Heizungspumpen in ihren Liegenschaften mitteilen. Ziel ist es, ein Bewusstsein für die Energieeinsparpotenziale durch Heizungsoptimierungen zu schaffen. Durch die Kampagne sollen so viel wie möglich veral­tete Heizungspumpen im Bistum ersetzt und insgesamt der Austausch veralteter Hei­zungspum­pen beschleunigt werden.

Preise

  • Die älteste(n) Pumpen werden auf Kosten des Bistums ausgetauscht. Alle, die sich gemeldet haben, erhalten eine Beratung.
  • Die drei ältesten Heizungspumpen (entscheidend ist das Herstellungsjahr) erhalten je eine neue Hocheffizienzpumpe inkl. Einbau.
  • Unter den anderen Teilnehmenden wird 1 Energiecheck (Arge Solar) verlost

Alle Details auch iin unserem Flyer "Älteste Heizungspumpe"

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Zielgruppe und Zeitraum

    Zielgruppe der Kampagne sind die Kirchengemeinden des Bistums Trier.

    AusschreibungMärz 2020
    Bewerbungsfrist30.09.2020
    Bekanntgabe der ErgebnisseOktober 2020
  • Bewerbungsbedingungen

    Die Heizungspumpe

    • muss funktionstüchtig und in Betrieb sein
    • muss einstufig oder mehrstufig ungeregelt sein
    • darf nicht im Gerät bzw. Kessel integriert sein

    Generelle Infos / Kriterien für den Wettbewerb:

    • Für die Teilnahme werden Angaben zur Art der eingebauten Heizungspumpe, zum Fabrikat und Typ, zur Leistung und zum Datum des Einbaus der Pumpe benötigt. Außerdem sind Fotos von der Heizungspumpe, des Typenschilds und der Heizungsanlage als Nachweis erforderlich.
    • Die Teilnehmer an dem Wettbewerb erklären sich bereit, dass ein unabhängiger Fachmann die Altersangabe gegebenenfalls vor Ort kontrolliert.
    • Die Gewinner verpflichten sich ihre alte Heizungspumpe gegen eine neue Hocheffizienzpumpe auszutauschen.
    • Im Falle des Gewinns erklären die Teilnehmer sich bereit, dass Ihr Name und ihr Wohnort öffentlich bekannt gemacht werden.
    • Teilnahmeberechtigt sind alle Kirchengemeinden innerhalb des Bistums Trier.
    • Die ausgebaute älteste Heizungspumpe ist für die Öffentlichkeitsarbeit der Kampagne dauerhaft zur Verfügung zu stellen.

    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  • Beratung

    Während der Ausschreibungsphase: telefonisch

    Nach dem Ende: Dankesschreiben für Teilnahme an Nicht-Gewinner mit individualisierter Berechnung der potenziellen Ersparnis bei Austausch, Flyer BAFA/CO2-online, Einladung zur Mitgliedschaft in der Klimainitiative, Informationen zum Klima-Fonds

  • Nutzen für die Teilnehmenden

     

    Sieger HeizungspumpeStatt 100,- bis 150,- Euro dann nur noch 11,- bis 30,- Euro jähr­liche Stromkosten.
    Sieger EnergiecheckBei Umsetzung der nicht-/gering-investiven Maßnahmen kann der Stromverbrauch bis zu 10% gesenkt werden.
    AlleInformationen zur Heizungsoptimierung

    CO2-Minderung

    Pro Heizungspumpe können etwa 400-700 kWh Strom pro Jahr ein­gespart werden. Pro ausgetauschte Pumpe im Zuge der Kam­pagne können bis zu 0,2 t CO2 im Jahr einspart werden.