Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Herzlich Willkommen
auf den Umwelt-Seiten des Bistums Trier

DKU ruft zu einer Gebetszeit für den Klimaschutz auf

Weltweiter Aktionstag für Klimaschutz

Am 20. September finden weltweit Demonstrationen für mehr Klimaschutz statt, initiiert von den #fridays4future und den ihnen nahe stehenden #parents- und #scientists4future. Mit dem Aufruf „churches for future“ hat das ökumenische Netzwerk für Klimagerechtig­keit aufgerufen, dass Diözesen, Landeskirchen und kirchliche Einrichtungen an ihren Orten die Initiativen unterstützen und die Anliegen ins Fürbittgebet aufnehmen.

Der Handlungsdruck für endlich mehr Taten beim Klimaschutz ist so groß, dass es uns gerechtfertigt scheint, in dieser Situation als Gemeinden, Gruppen und Einrichtungen ein besonderes Zeichen zu setzen. Generalvikar Dr. Ulrich von Plettenberg lädt dazu ein, an den regionalen Klimademonstrationen teilzunehmen und die Anliegen ins Fürbittgebet aufzunehmen (www.bistum-trier.de)

Seitens der Diözesankommission für Umweltfragen und der Diözesanstelle Weltkirche rufen wir dazu auf, an diesem Tag zu einer Gebetszeit für den Klimaschutz zusammen­zukommen und dafür mit dem Glockenläuten einzuladen. Es passt, wenn dies mög­lichst in ökumenischer Zusammenarbeit geschehen kann. Wir sehen diese Initiative als einen Beitrag zur Umsetzung der „Handlungsempfehlungen zu Ökologie und nachhaltiger Entwicklung“ der deutschen Bischöfe, insbesondere zum Punkt 10. Gesellschaftspolitische und internationale Verantwortung wahrnehmen. Als Anregung für eine Gebetszeit schlagen wir die Andacht der ACK Schleswig-Holstein vor. Außerdem finden Sie hier einen Liturgievorschlag und ein Gebet zum Weltklimastreik.

Wir freuen uns, wenn an vielen Orten an diesem Tag die Anliegen des Klimaschutzes und der Solidarität mit allen, die schon heute unter den Folgen des Klimawandels leiden, im ge­meinsamen Gebet aufgenommen werden.

Handlungsanweisungen zu ökologischen Leitlinien veröffentlicht!

Diese Handlungsanweisungen wurden am 15. Januar 2019 von der Bistumsleitung zur Kenntnis genommen und jetzt als Broschüre veröffentlicht. Sie beschreiben die Umsetzung der ökologischen Leitlinien des Bistums Trier.Das Bistum verfolgt mit der Umsetzung der ökologischen Leitlinien folgende Ziele: Förderung von schöpfungsverantwortlichem  Handeln, das BistumTrier als Leit- und Vorbildfunktion, das Erkennen nachhaltiger Einsparpotenziale und die Verbesserung der eigenen Umweltleistung, die Beachtung von gesundheitserhaltenden und –fördernden Maßnahmen und die Schonung von Ressourcen.